Putsch in Istanbul

f

Türkei: Wahlrat annulliert Bürgermeisterwahl. Anwaltsbesuch bei PKK-Vordenker Abdullah Öcalan

Von Nick Brauns

Die politische Türkei wurde am Montag gleich von zwei Paukenschlägen erschüttert. Zuerst gaben die Anwälte des auf der Gefängnisinsel Imrali im Marmarameer inhaftierten Gründers der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Abdullah Öcalan, bekannt, dass sie erstmals seit acht Jahren wieder mit ihrem Mandanten zusammentreffen durften. Seit Monaten fordern Tausende PKK-Gefangene mit einem Massenhungerstreik, der vor 180 Tagen von der Abgeordneten der linken HDP, Leyla Güven, initiiert wurde, dass die Isolationshaftbedingungen Öcalans aufgehoben werden.
weiterlesen in junge Welt vom 8.5.2019


0 Antworten auf „Putsch in Istanbul“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + zwei =