Erdogans Eingreiftruppe

Vor dem kurdischen Flüchtlingslager Machmur im Nordirak marschieren Spezialeinheiten der Peschmerga auf

uj
Peschmerga bezogen am Sonnabend morgen unweit des kurdischen Flüchtlingslagers Machmur Stellung
Foto: Willi Effenberger

Von Peter Schaber, Machmur

Nach Angriffen auf die Selbstverwaltung der Jesiden in der Region Sindschar (jW berichtete) am vorletzten Wochenende weitet die mit der Türkei verbündete Demokratische Partei Kurdistans (KDP) ihre Attacken gegen oppositionelle kurdische Gruppen im Nordirak aus. Die auch mit deutschen Waffen ausgestatteten Peschmerga, die Streitkräfte der »Autonomen Region Kurdistan« innerhalb des Irak, bezogen am Sonnabend morgen unweit des südöstlich von Mossul gelegenen kurdischen Flüchtlingslagers Machmur Stellung. »Es sind mindestens 100 Fahrzeuge mit Kämpfern«, erklärte Polat Bosan, Mitglied des Komitees für Außenbeziehungen des Camps, gegenüber junge Welt. »Sie haben Panzer, ›Hummer‹-Fahrzeuge und schwere Waffen. Die Gruppe, die jetzt anrückt, ist eine Spezialeinheit. Es ist das erste Mal, dass derartige Truppen hier eingesetzt werden.«
In junge Welt vom 13.3.17 weiterlesen


0 Antworten auf „Erdogans Eingreiftruppe“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × = einundzwanzig