Ideen hinter Gittern

Investigativjournalist Ahmet Sik in der Türkei festgenommen. Prozessauftakt gegen Schriftsteller, Zeitungsmacher und Menschenrechtler

f

Von Nick Brauns

»Ich werde festgenommen«, twitterte der prominente türkische Journalist und Autor Ahmet Sik am Donnerstag, nachdem die Polizei in seine Istanbuler Wohnung eingedrungen war. »Ich werde wegen eines Tweets zur Staatsanwaltschaft gebracht.« Gegen Sik, der 2014 mit dem UNESCO-Preis für Pressefreiheit ausgezeichnet worden war, werde wegen »öffentlicher Verächtlichmachung der Türkischen Republik, der Justiz, des Militärs und der Sicherheitsbehörden« sowie wegen »Terrorpropaganda« ermittelt, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu. Um welche Äußerungen von Sik, der die autoritäre Herrschaft von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan mehrfach in die Nähe des Faschismus gerückt hatte, es genau geht, ist nicht bekannt. Aufgrund des geltenden Ausnahmezustandes darf Sik erst nach fünf Tagen einen Anwalt sehen.
in junge Welt vom 30.12.16 weiterlesen


0 Antworten auf „Ideen hinter Gittern“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× eins = sechs