Dokumentarfilm zu Kobane

Den Sieg sichern! Zum Beitrag der internationalen Brigaden der ICOR zum Wiederaufbau in Kobane

f

Der 50-minütige Dokumentarfilm entstand in der Zeit von Juni bis November 2015. Er dokumentiert den Bau des ersten neu errichteten Projekts in der vom faschistischen IS zu 80 Prozent zerstörten Stadt in Nordsyrien-/Westkurdistan. 177 Brigadistinnen und Brigadisten der ICOR aus zehn Ländern haben das Gesundheitszentrum zusammen mit einheimischen Bauarbeitern aufgebaut. Sie schufen damit ein Signal für die Rückkehr von über 100 000 geflohenen Menschen in ihre Heimatstadt. Der Film vermittelt zugleich einen lebendigen Eindruck über die Geschichte und Errungenschaften der demokratischen Revolution in Rojava und die Schlacht um Kobane.

Link zum Film (in deutsch)

Link zum Film (in englisch)

Filmvorführungen in nächster Zeit in Berlin:

Donnerstag, 3.3., 18:30 Uhr, Ottopark Spielplatzhaus, Moabit, Alt-Moabit 34

Donnerstag, 10.3. 19:00 Uhr, Ökumenisches Zentrum, Charlottenburg, Wilmersdorferstr. 163

Dienstag, 22.3., 19:30 Uhr, Flüchtlingsinitiative „Neue Nachbarschaft“, Moabit, Beusselstr. 26

Freitag, 8.4., 19 Uhr „Zunftwirtschaft“ in der Markthalle Moabit, Arminiusstr. 2 (U9-Turmstraße)

Freitag, 29.4., 18:30 Uhr Haus der Jugend, Wedding, Reinickendorferstr. 55 (U9-Nauener Platz)


0 Antworten auf „Dokumentarfilm zu Kobane“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = neun