Kampf der Grauen Wölfe

Übergangsregierung in der Türkei unter Einschluss prokurdischer und faschistischer Minister gebildet

Von Nick Brauns

Am Freitag abend stand fest: Rund drei Monate nach den Wahlen vom 7. Juni, bei denen die islamisch-konservative Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung (AKP) von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ihre absolute Mehrheit verlor, hat die Türkei eine neue Regierung. Allerdings handelt es sich bei dem von Ministerpräsident Ahmet Davutoglu vorgestellten Kabinett um eine sogenannte Wahlregierung, die vor allem den für den 1. November angesetzten nächsten Urnengang vorzubereiten hat. Dieser wird notwendig, da eine reguläre Neubildung der Regierung scheiterte.

In junge Welt vom 31.8.2015 weiterlesen


0 Antworten auf „Kampf der Grauen Wölfe“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × acht =