Niederlagen des IS

Großstadt Hasak befreit und Verbindung nach Aleppo blockiert. Iran wirbt um Bündnis der syrischen Kurden mit Damaskus

f

Von Nick Brauns

Im Norden Syriens konnten die mehrheitlich kurdischen Volks- und Frauenverteidigungskräfte YPG und YPJ in dieser Woche wichtige Erfolge im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz »Islamischer Staat« (IS) erringen. Mit der Befreiung der 45 Kilometer südlich der Stadt Kobani am Ostufer des Euphrat gelegenen Stadt Sarrin gelang es den YPG und verbündeten Einheiten der »Freien Syrischen Armee«, unterstützt von Luftangriffen der US-geführten Anti-IS-Koalition zu Wochenbeginn, den letzten Militärstützpunkt des IS in der Region und die Verbindungsroute nach Aleppo zu erobern. Damit sei den Dschihadisten die Luft zum Atmen abgeschnitten, zeigte sich YPJ-Kommandantin Diljin Kobani am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur Firat zuversichtlich, und dass sich der IS nicht mehr länger in den kurdischen Landesteilen halten können. Die YPG würden aber als Verteidigungskraft Syriens ihre Operationen bis zur Befreiung des Landes vom IS fortsetzten, kündigte YPG-Kommandant Merxas Botan an.

In junge Welt vom 30.7.2015 weiterleisen


0 Antworten auf „Niederlagen des IS“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht + = zehn