Kriegserklärung aus Ankara

Türkische Armee fliegt Luftangriffe auf Stellungen der Terrormiliz IS in Syrien und das PKK-Hauptquartier im Irak. Welle von Verhaftungen Oppositioneller
Von Nick Brauns, Izmir

Nach Angriffen auf Stellungen der Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) in Syrien am Freitag hat die türkische Luftwaffe in der Nacht zum Samstag mit Bombardierungen von Stützpunkten der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Nordirak begonnen. Auch das Guerillahauptquartier in den Kandil-Bergen wurde von F-16-Kampfflugzeugen attackiert. Die Angriffe galten nach Militärangaben Trainingscamps, Luftabwehrstellungen und Schutzräumen der Guerilla. Dabei wurden nach PKK-Angaben ein hochrangiger Kommandant getötet sowie mehrere Bewohner eines Dorfes verletzt. Die Operationen würden so lange fortgesetzt, wie eine Bedrohung für die Türkei fortbestehe, erklärte Ministerpräsident Ahmet Davutoglu am Samstag nach drei Angriffswellen gegen den IS in Syrien und zwei gegen die PKK im Irak.

in junger Welt vom 27.7.15 weiterlesen


0 Antworten auf „Kriegserklärung aus Ankara“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier − = zwei