Türkei fördert IS-Terror

Zahlreiche Tote bei neuem Angriff des »Islamischen Staats« auf die syrisch-kurdische Stadt Kobani. Kriegsgeschrei in Ankara

fd

Von Nick Brauns

Bei einem neuen Angriff der Terrororganisation »Islamischer Staat« (IS) auf die syrisch-kurdische Stadt Kobani wurden am Donnerstag mindestens 22 Zivilisten getötet und über 50 verletzt. Die Attacke erfolgte in den frühen Morgenstunden mit mehreren mit Sprengstoff präparierten Fahrzeugen nahe dem Grenzübergang zur Türkei. In die Stadt eingesickerte IS-Gruppen, die sich zur Tarnung rasiert hatten und türkische Uniformen trugen, eröffneten rund um das von der Hilfsorganisation »Ärzte ohne Grenzen« eingerichtete Krankenhaus und das Kulturzentrum das Feuer auf Zivilisten, meldete die Nachrichtenagentur Firat. Angehörige der kurdischen Volks- und Frauenverteidigungseinheiten YPG/YPJ lieferten sich anschließend schwere Gefechte mit den IS-Zellen in der nach viermonatiger Belagerung im Januar befreiten, aber weitgehend zerstörten Stadt. Zeitgleich massakrierten IS-Kämpfer mindestens 20 Bewohner des 30 Kilometer südlich von Kobani gelegenen Dorfes Berxbotan.

Weiterlesen in junge Welt vom 26.6.2015


0 Antworten auf „Türkei fördert IS-Terror“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − = fünf