Rojava macht Schule

Eziden (Jesiden) im Shengal wollen Autonomie. Die jüngere Generation stellt neue Fragen

g

Von Elke Dangeleit 14.03.2015

Die religiöse Minderheit der Eziden ist seit Jahrhunderten Verfolgung und Massakern ausgesetzt. Nun hat der Islamische Staat (IS) im letzten Jahr erneut Jagd auf diese einzigartige kurdische Minderheit gemacht. Die Medien berichteten darüber ausführlich, doch seit Wochen findet man kaum noch Beiträge über die aktuelle Lage in ihrem Kernsiedlungsgebiet. Im Folgenden wird die Entwicklung der letzten Wochen beleuchtet. Darüber hinaus wird den Lesern ein Einblick in diese alte Religion verschafft.
Weiterlesen auf heise.de


0 Antworten auf „Rojava macht Schule“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × acht =