1. November: Internationaler Aktionstag für die Solidarität mit Kobanê

111

Zum 1. November werden alle Menschen, die sich mit dem Widerstand von Kobanê solidarisieren dazu aufgerufen, in ihren Städten Aktionen, Demonstrationen, Kundgebungen und andere Formen des Protests zu organisieren. Am 1. November soll überall auf der Welt gezeigt werden, dass der Widerstand von Kobanê gegen den IS-Faschismus nicht allein ist. Zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens unterstützen den Aufruf zur „Global Rally for Kobanê“. Weitere UnterstützerInnen des Aufrufs können sich bei uns melden. Organisiert euch überall in Bündnissen für die Solidarität mit Kobanê und teilt uns per Mail (info@civaka-azad.org) mit, wenn auch in eurer Stadt ein Protest auf die Beine gestellt wird. Nur gemeinsam können wir den IS-Faschismus zerbrechen.

Im Folgenden findet ihr die deutsche Übersetzung und den englischsprachigen Originalaufruf zum „Internationalen Aktionstag für die Solidarität mit Kobanê“ sowie die Namen der bisherigen UnterzeichnerInnen des Aufrufs:

Internationaler Aufruf:

Der IS startete einen großen militärischen Feldzug an mehreren Fronten gegen die kurdische Region Kobanê in Nord-Syrien. Dies ist der dritte IS-Angriff auf Kobanê seit März 2014. Weil der IS bei den vorherigen zwei Gelegenheiten nicht erfolgreich war, greifen sie nun mit stärkeren Kräften an und wollen Kobanê einnehmen.

Im Januar dieses Jahres haben die Kurden in Westkurdistan (Rojava) kommunale Selbstverwaltungen in Form von drei Kantonen aufgebaut. Eines dieser drei Kantone ist Kobanê. Die türkische Grenze liegt im Norden von Kobanê und alle anderen Seiten sind von ISIS-kontrollierten Gebieten umgeben. Der IS hat sich den Grenzen Kobanês mit schweren Waffen aus den USA genähert. Hunderttausende von Zivilisten werden durch den brutalsten Genozid der modernen Geschichte bedroht. Die Menschen von Kobanê versuchen mit leichten Waffen den brutalsten Angriffen von IS-Terroristen zu widerstehen nur mit Hilfe der Volksverteidigungseinheiten in Westkurdistan YPG und YPJ, aber ohne irgendeine internationale Hilfe.

Deshalb ist eine Globale Rally – für Kobanê – für Humanität unverzichtbar.

Die sogenannte internationale Koalition im Kampf gegen den IS hat dem kurdischen Widerstand nicht effektiv geholfen, obwohl diese Staaten Zeugen des andauernden Massakers sind, der gegen Kobanê ausgeführt wird. Sie haben ihre wirklichen internationalen rechtlichen Verpflichtungen nicht erfüllt. Einige Staaten in dieser Koalition, insbesondere die Türkei, gehören zu den finanziellen und militärischen Unterstützern der IS-Terroristen im Irak und in Syrien.
Deshalb ist eine Globale Rally – für Kobanê – für Humanität unverzichtbar.

Wenn die Welt Demokratie im Mittleren Osten will, sollte sie den kurdischen Widerstand in Kobanê unterstützen. Demokratische Autonomie verspricht eine freie Zukunft für alle Menschen in Syrien. In dieser Hinsicht ist das “Modell Rojava” – die säkulare, nicht sektiererische, demokratische Haltung in Rojava das Modell, das Einheit in Vielfalt praktiziert.

Handeln Sie jetzt!

Es ist höchste Zeit, den Global-Players Gründe zur Umkehr zu geben.

Wir ermutigen die Menschen in der ganzen Welt, ihre Solidarität mit Kobanê zu zeigen. Gehen Sie auf die Straßen und demonstrieren Sie!

Wir bitten Sie eindringlich, sich an der Globalen Rally für Kobanê zu beteiligen.

Unterstützen Sie den Widerstand gegen IS – für Kobanê – für Humanität!

14. Oktober 2014

Unterzeichner


0 Antworten auf „1. November: Internationaler Aktionstag für die Solidarität mit Kobanê“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = null