An unsere Völker!

Erklärung des Zentralkomitees der MLKP

In Rojava wächst eine Hoffnung inmitten von Blut und Schießpulver. Die Fahne der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit der Völker weht überall. Heldenhaft wird sich den Plänen der türkischen Bourgeoisie, der NATO und der kollaborierenden Freien Syrischen Armee entgegen gestellt, die Revolution in Rojava vom Weg abzubringen oder zu erwürgen. Die von der Liebe zur Freiheit erfüllten mutigen Frauen und Männer Rojavas geben der Linie der Lösung der Werktätigen mit ihrem Blut Leben. Sie geben all denen, die überall auf der Welt gegen Ausbeutung, Unterdrückung, gesellschaftliche Ungerechtigkeiten und das nationale und geschlechtliche Joch kämpfen Kraft und Moral.
Wir stehen aus vollstem Herzen an der Seite der nationalen demokratischen Revolution und der Volksmacht in Rojava. Auch wenn es momentan sehr, sehr begrenzt ist, so ist es uns eine Ehre, sie in der Praxis zu unterstützen. Wir begrüßen enthusiastisch die unabhängige Volkslinie der Revolution in Rojava, die gegen die Polarisierung von den Imperialisten, des bürgerlichen türkischen Staates und der volksfeindlichen, kollaborierenden Freien Syrischen Armee auf der einen Seite und der bürgerlichen kolonialistischen regierenden Führung auf der anderen Seite umgesetzt wird. Dies ist die Linie der Gleichheit und Brüderlichkeit aller Völker und nationalen Gruppen der ganzen Region, allen voran der Völker Syriens. Es ist die Linie, die auf die Kraft der Werktätigen und Unterdrückten vertraut. Wir haben keinerlei Zweifel an ihrer Richtigkeit und daran, dass sie siegen wird.
Wir rufen die Arbeiter, Jugendlichen, Frauen, Werktätigen, kleinen Ladenbesitzer, Bauern, Intellektuellen und Künstler der Türkei und Nordkurdistans zu intensivster Solidarität mit dem Volk und der Führung von Rojava auf. Ihr könnt eure Aufgaben der Solidarität und des sich für Rojava Einsetzens umsetzen, indem ihr Medikamente, Lebensmittel und Kleidung schickt, nach Rojava fahrt und eine Aufgabe zur Verteidigung der Revolution übernehmt, die Lücken der fehlenden Ärzte und anderer Werktätiger im Bereich Gesundheit ausfüllt, indem ihr euch an den Arbeiten des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aufbaus beteiligt, euch daran beteiligt, die Realität in Rojava den breiten Massen zu vermitteln.
Die Rojava Revolution zu verteidigen heißt Würde und Freiheit verteidigen. Es heißt, den im Istanbuler Gezi Park ausgebrochenen Juni-Aufstand sowie seine Forderungen und Sehnsüchte zu verteidigen. Es heißt, den Kampf im Mittleren Osten und Vorderasien zum Sturz der Herrschaft der Imperialisten und Kollaborateure zu verteidigen. Es heißt, die Sehnsucht der türkischen, kurdischen, arabischen Völker und anderer nationaler Gruppen nach einem gleichberechtigten, brüderlichen Leben in regionalen demokratischen oder sozialistischen Föderationen zu verteidigen. Es heißt, den Kampf der Arbeiter, Jugendlichen, Frauen, Arbeitslosen, der Armen in Stadt und Land in Ägypten und Tunesien, in Griechenland und Spanien, in Kolumbien, auf den Philippinen, in Indien und Nepal zu verteidigen. Stärken wir den Kampf gegen den Imperialismus, die NATO-Kollaborateure und kolonialistischen Regionalherrscher indem wir die Revolution in Rojava verteidigen und zu ihrem Sieg beitragen. Entfalten wir den Freiheitskampf auf jeder Handbreit Boden im Mittleren Osten und Vorderasien.

Ruhm der Rojava Revolution!
Es lebe die Rojava Volksmacht!
Nieder mit dem Imperialismus und des regionalen Kolonialismus!
Es lebe die Gleichheit, Brüderlichkeit und der vereinigte Kampf der Völker!

15. August 2013

MLKP
Türkei/Nordkurdistan
Zentralkomitee

MLKP-Website


0 Antworten auf „An unsere Völker!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + vier =