Über 30 Organisationen in Deutschland gründen Aktionsbündnis für Westkurdistan (Rojava)

In Berlin sind am 17. August 2013 rund 30 kurdische und assyrische Institutionen & Organisationen dem Aufruf der YEK-KOM gefolgt und haben ein Aktionsbündnis für die Solidarität mit den Menschen in Westkurdistan (Rojava) ins Leben gerufen. In erster Linie bezweckt das Aktionsbündnis eine objektive Informationsquelle in deutscher Sprache. Außerdem strebt das Bündnis besser organisierte Hilfs- & Solidaritätsaktionen an.

Wir als YEK-KOM sind der Meinung, dass das Solidaritätsverständnis mit den Menschen in Westkurdistan (Rojava) über die verschiedenen ideologischen & politischen Meinungen hinaus gehen muss.

Die dramatischen und turbulenten Ereignisse in Westkurdistan (Rojava) auf die viele kurdische Organisationen und Vereine in Deutschland mit Aktionen aufmerksam machten sind begrüßenswert jedoch ist eine treibende Einheit für diplomatische Beziehungen, effektivere Hilfsaktionen und eine objektive & weitreichende Informationsverbreitung notwendig. Genau aus diesem Grund haben wir als YEK-KOM den Aufruf gestartet und erhoffen uns mit unseren Bündnispartnern eine Hilfe und Stütze für die Menschen in Rojava sein zu können.

Wir sind darüber erfreut das wir mit unseren Bündnispartnern im Solidaritätsverständnis zu der Revolution in Westkurdistan (Rojava) und den dramatischen Kriegsverbrechen sowie Massakern der El-Nusra Mörderbanden, einen gemeinsamen Nenner finden konnten um aktiv unsere Stimme zu erheben.

Im Rahmen dieses Aktionsbündnisses wurden Kommissionen gegründet um die Arbeit effektiv zu gestalten. Die Kommissionen werden sich auf diplomatische & mediale Öffentlichkeitsarbeit, Hilfs- & Solidaritsaktionen bzw. -veranstaltungen spezialisieren. Für die Umsetzung dieser Projekte & der Bündnisarbeit wurde ein Vorstand aus 21 Delegierten der verschiedenen Organisationen gewählt.

Schon am 07.09.2013 soll eine gemeinsame Solidaritätsdemonstration in Berlin stattfinden.

Unser erster Aufruf als Aktionsbündnis gilt in erster Linie der Bundesregierung, der Bundeskanzlerin Angela Merkel und allen internationalen Kräften die einen Bezug auf die Ereignisse in Westkurdistan & Syrien haben und die wir in der Verantwortung sehen.

Wir fordern:

das die Massaker an Zivilisten und die Kriegsverbrechen in Westkurdistan mit offiziellen und diplomatischen Wegen verurteilt werden
dass die Bundesregierung und alle anderen internationalen Kräfte, den Mörderbanden wie. u.a. der FSA, der Al-Nusra,
die dem Netzwerk der Al-Qaida angehören, sofort die finanzielle und logistische Unterstützung einstellt
das bei allen internationalen Konferenzen & Treffen bezüglich der Lage in Syrien VertreterInnen aus Westkurdistan einbezogen werden.
das die internationalen Hilfsgüter die nach Syrien geschickt werden auch die Gebiete in Westkurdistan („Nordsyrien“) erreichen
die dauerhafte Öffnung der Grenze nach Südkurdistan / Nordirak und die damit bedingte Unterstützung durch die Regionalregierung Südkurdistans

Unterzeichner:
Der kurdische Nationalrat in Syrien (ENKS), Der Volksrat des Westkurdistans (MGRK) , Föderation der Demokratischen Alewiten e.V (FEDA), Föderation der Ezidischen Vereine e.V. , Föderation Kurdische Islamische Gemeinde, HEWKAR e.V., Islamische Partei Kurdistan (PIK), Kurdische Gemeinde Berlin/Brandenburg e.V., Kurdische islamische Gemeinde Berlin, Kurdistan Volkshaus Berlin e.V., Kurdistan Zentrum Berlin, SOZK e.V., Kurdische Rat Kurden/Syrien, Kurdisches Institut in Deutschland, Kurdistan Solidarität Komitee Berlin, Menschenrechts Verein Kurdistan/Iran, Mesopotamischen Kunst und Kultur Bewegung in Deutschland (Tev cand), Gorran Bewegung in Süd-Kurdistan , YNK (Patriotischen Union Kurdistans), Partei der Demokratischen Union PYD Deutschland, Partei der Fortschrittlicher Demokratische Partei Kurden/Syrien (Peshveru), Revolutionäre Kurdische Demokratische Gesellschaft (DDKD), Verband Kurdischer Ärzte in Deutschland, YEK-KOM (Föderation Kurdischer Vereine in Deutschland), YEKMAL e.V., YXK-Dachverband der Studierende aus Kurdistan, Zentralverband der assyrischen Vereinigungen in Deutschland (ZAVD)

Berlin,17,08,2013


0 Antworten auf „Über 30 Organisationen in Deutschland gründen Aktionsbündnis für Westkurdistan (Rojava)“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × = vier