Erfolg für Staudammgegner

Der Oberste Gerichtshof der Türkei hat in dieser Woche einen sofortigen Baustopp für den Ilisu-Großstaudamm am Oberlauf des Tigris angeordnet. Der Bau widerspreche den türkischen Umweltschutzgesetzen, gab das Gericht einer Klage der türkischen Architekten- und Ingenieurskammers (TMMOB) statt. Durch den Bau des Staudamms würden 200 Dörfer und die 11.000 Jahre alte Kleinstadt Hasanekyf mit ihren historischen Monumenten überschwemmt, das ökologisch einzigartige Tigristal zerstört sowie die Wasserversorgung des Nachbarlandes Irak gefährdet. Die Regierung in Ankara hat eine Woche Zeit, in Berufung zu gehen.


0 Antworten auf „Erfolg für Staudammgegner“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = vier