Wir reden immer von feministischer Organisierung- aber was meinen wir eigentlich mit feministisch?

Frauen-Seminar am Samstag, 30. Juni 2012 von 12 bis 18 Uhr

Ort: Migrationsrat Berlin-Brandenburg, Oranienstr. 34 HH (Eingang neben der Treppe, 2. OG, 10999 Berlin)

Anlässlich des 8. März fand in Berlin ein erstes Treffen statt an dem mehr als 25 Frauen in bunten Runden zu ihren Utopien und der Bedeutung und dem Stand von feministischer Organisierung diskutierten. In zwei weiteren Treffen griffen wir einige der dort entstandenen Ideen auf und kamen immer wieder an die Frage- und was nun tun?

Wir wünschen uns eine sichtbare und kraftvolle feministische Organisierung in Berlin und überall und versuchen noch immer zu verstehen, warum wir eigentlich so wenige sind, was es dafür braucht wieder in Bewegung zu kommen und nicht gleich wieder zu zerfallen. Während die autonome FrauenLesbenbewegung in den 1990er Jahren fast vollständig verschwunden ist oder vereinnahmt wurde, kämpfen an anderen Orten dieser Welt Frauen wie z.B. in der kurdischen Frauenbewegung unvermindert weiter. Sich mit kämpfenden Bewegungen auszutauschen und zu vernetzen sehen wir als Chance auch hier vor Ort wieder in Bewegung zu kommen.

Am 30.6. möchten wir nochmal die Zielrichtung klären und darüber diskutieren, was wir eigentlich mit feministisch meinen, wenn wir von feministischer Organisierung sprechen – um dann die nächsten Schritte zu planen. Dafür laden wir alle interessierten Frauen herzlich ein. Für mehr feministischen Widerstand-weltweit!

Einzelne solidarische Frauen gemeinsam mit Dest Dan (kurdischer Frauenverein Berlin)


0 Antworten auf „Wir reden immer von feministischer Organisierung- aber was meinen wir eigentlich mit feministisch?“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + = zwei