Aufruf zur Protestaktion vor der iranischen Botschaft am Dienstag, dem 28. Dezember 2010!

Diese Verhaftung von Familienangehörigen des zum Tode verurteilten politischen Gefangene Habibollah Latifi ist alarmierend!

Den Menschenrechtsorganisationen und Augenzeugen zufolge haben mehr als 30 Sicherheitskräfte im Haus des Vaters des zum Tode verurteilten kurdischen politischen Gefangenen Habibollah Latifi am Sonntag, dem 26.12. um 22 Uhr eine Razzia durchgeführt. Sie verhafteten die Familienmitglieder sowie eine weitere Person, die sich gerade dort aufhielt und beschlagnahmten die Computers.

Der zum Tode verurteilte politische Gefangene Habibollah Latifi wird derzeit im Zentralgefängnis von Sanandaj festgehalten. Seine für vergangenen Sonntag, 6:30 Uhr angesetzte Hinrichtung hatte heftige Proteste von Iranern im In- und Ausland ausgelöst und war daraufhin verschoben worden.

Zum diesen Zeitpunkt sind die die Internetverbindungen in Sanandaj sehr langsam. Es ist zudem sehr schwierig, innerhalb der Stadt zu telefonieren. Die Verhaftung von Latifis Familie ist alarmierend und besorgniserregend.

Wir fordern

sofortige Aufhebung des Todesurteils gegen Habibollah Latifi

und Freiheit aller politischen Gefangenen im Iran

Zeit: Dienstag, 28.12.2010, um 15 Uhr

Ort: Vor der iranischen Botschaft in BerlinPodbielskiallee 67, Berlin Dahlem, U3-

Komitee zur Unterstützung der pol. Gefangenen im Iran- Berlin e.V.

E-Mail: kupg_iran@yahoo.de

Verein iranischer Flüchtlinge- Berlin e.V.

E-Mail: Vereiniranischerfluechtlinge@gmx.de


0 Antworten auf „Aufruf zur Protestaktion vor der iranischen Botschaft am Dienstag, dem 28. Dezember 2010!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × = vierundfünzig