Justizkomplott gescheitert

Der Oberbürgermeister von Diyarbakir, Osman Baydemir, ist am Dienstag vom Vorwurf freigesprochen worden, einen Jugendlichen zur PKK-Guerilla in die Berge geschickt und ihm dafür Geld gegeben zu haben. Offenbar handelte es sich um ein Justizkomplott, um den populären Politiker zu belasten. Er habe Baydemir nie zuvor gesehen, erklärte der Jugendliche, der tatsächlich kurze Zeit bei der Guerilla war, im Zeugenstand. Bei seiner Rückkehr in die Türkei sei ihm von der Justiz Straffreiheit zugesichert worden, wenn er den Bürgermeister beschuldige, dennoch sei er weiterhin in Haft. Nachdem Baydemir in diesem Prozess einen Sieg erringen konnte, musste er in den nächsten Gerichtssaal zurückkehren, in dem zur Zeit gegen ihn und 150 weitere kurdische Politiker wegen angeblicher PKK-Unterstützung verhandelt wird. In unzähligen Verfahren wegen Unterstützung der PKK oder Separatismus drohen Baydemir bereits jetzt über 200 Jahre Haft.


0 Antworten auf „Justizkomplott gescheitert“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + fünf =