16.Juni: Aktuelle Situation der von Repression betroffenen Kinder in Kurdistan: (Vortrag)

In den kurdischen Provinzen der Türkei führt das türkische Militär seit Jahren massive Militäroperationen durch. Proteste dagegen werden von Polizei und Militär auf brutale Weise unterbunden und kriminalisiert. Seit gut drei Jahren werden immer mehr Kinder und Jugendliche, die an Demonstrationen teilnehmen – oder denen eine Teilnahme unterstellt wird – kriminalisiert und zum Teil auch zu hohen Haftstrafen verurteilt. Grundlage der jeweiligen Verurteilungen sind Paragraphen des so genannten „Anti-Terror Gesetzes“ aus dem Jahr 2006.

Die Verfahren finden, entgegen der UN Kinderrechtsresolution, vor Schwurgerichten für Erwachsene statt. Die Strafen betragen meist zwischen 4 und 12 Jahren für die Teilnahme, vermeintliche Steinwürfe, meist mit der Begründung der Mitgliedschaft in – oder der Propaganda für eine kriminelle Vereinigung. In der „Anti Terror Gesetzgebung“ ist reguliert, dass für eine Verurteilung schon genügt, wenn die Repressionsorgane Veranstaltungen einer Vereinigung, in den vorliegenden Fällen der PKK zuordnen. Es handelt sich dabei insgesamt um ca. 5000 Fälle. Allein in der Region Hakkari sind über dreihundert Fälle anhängig.

Veranstalter: Rote Hilfe e.V. OG Berlin
Datum: 16. Juni 2010
Uhrzeit: 20:30
Ort: Stadtteilladen Lunte, Weisestr. 53


0 Antworten auf „16.Juni: Aktuelle Situation der von Repression betroffenen Kinder in Kurdistan: (Vortrag)“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × acht =