Türkische Frühjahrsoffensive

Türkische Armee verlegt Tausende Soldaten in die kurdischen Landesteile

Die türkische Armee steht offenbar kurz vor einer großangelegten Frühjahrsoffensive gegen Guerillakämpfer der Arbeiterpartei. Nachdem in den letzten Wochen bereits Tausende Soldaten in die Operationsgebiete in die kurdischen Landesteile verlegt wurden, brachten zivile Busse am Dienstag eine große Zahl von Soldaten über die Grenze in den Nordirak. Auch Panzer wurden in das Nachbarland verlegt. Zwar unterhält die türkische Armee seit den 90er Jahren in Grenznähe noch auf irakischem Territorium eine Reihe von Stützpunkten. Doch ohne grünes Licht der kurdischen Regionalregierung und der US-Besatzungstruppen ist eine Verlegung einer größeren Zahl von Soldaten und Militärfahrzeugen nicht denkbar.

Bereits in den letzten Tagen wurden Militäroperationen in Dersim sowie den türkisch-iranisch-irakischen Grenzprovinzen Hakkari und Sirnak durchgeführt. Dabei kamen Kampfhubschrauber zum Einsatz. Außerdem beteiligten sich mit dem Staat kollaborierende kurdische Dorfschützermilizen an den Einsätzen.

Mit Artillerie werden seit Tagen die Zagros-Berge im Nordirak beschossen, in denen Guerillastellungen vermutet werden. Nahe der Kleinstadt Cukurca in unmittelbarer Nähe zur irakischen Grenze wurden am Dienstag drei Soldaten getötet. Während CNN-Türk von einer ferngezündeten Bombe der PKK sprach, meldete die kurdische Nachrichtenagentur Firat, die Soldaten seien auf eine von der Armee selbst verlegte Mine getreten. »Wenn der türkische Staat an seinem militärischen Vorgehen und seinem Druck auf politische Akteure festhält, dann kann es keinen andauernden Frieden geben«, warnte PKK-Führungsfunktionär Murat Karayilan. »Wir werden diesen Angriffen nicht aus dem Weg gehen, das Frühjahr kann daher kompliziert und unruhig werden.« Bis zum 14.April will die PKK entscheiden, ob ihr vor einem Jahr verkündeter einseitiger Waffenstillstand verlängert wird.

jw 1.4.2010


0 Antworten auf „Türkische Frühjahrsoffensive“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = sechs