Hinrichtung von kurdischem Aktivisten im Iran

Der 28jährige kurdische Aktivist Ehsan Fattahian ist am frühen Donnerstag Morgen im Zentralgefängnis der iranischen Stadt Sanadaj am Strang hingerichtet worden. Ehsan Fattahian war im Juli 2008 verhaftet und von einem Revolutionsgericht wegen „Handlungen gegen die nationale Sicherheit“ zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil wurde von einem Berufungsgericht der iranischen Provinz Kurdistan überprüft und wegen „Abfall vom Islam“ und angeblicher Beteiligung am bewaffneten Kampf in ein Todesurteil umgewandelt. Nach Aussagen von Menschenrechtsorganisationen wurde Fattahian schwer gefoltert. Gegen die drohende Hinrichtung waren seit Anfang Oktober 40 weitere Gefangene in einen Hungerstreik getreten.

Fetahiyan soll gestanden haben, der sozialistischen Komalah-Partei anzugehören, meldete die halbamtliche Nachrichtenagentur Fars unter Berufung auf einen Justizsprecher. Zwar unterhält die Komalah, die für einen Sturz der Islamischen Republik und Selbstbestimmung der iranischen Kurden eintritt, auch bewaffnete Einheiten, doch heute setzt die Organisation vor allem auf zivile Widerstandsformen wie den Aufbau unabhängiger Gewerkschaften und Frauenorganisationen. Einige Medien behaupten dagegen, Fetahiyan habe in Wirklichkeit der Partei für ein Freies Leben in Kurdistan PJAK angehört, dem iranisch-kurdischen Ableger der Arbeiterpartei Kurdistans PKK. Zurzeit sind im Iran noch rund ein Dutzend weiterer kurdischer PKK- und PJAK- Aktivisten von der Hinrichtung bedroht. Weil die PJAK sich einer von Washington versuchten Instrumentalisierung für die US-Kriegspläne verweigerte und erklärte, eine Demokratisierung des Iran müsse von Innen erstritten werden, wurde sie im Februar 2009 auf die Terrorliste des US-Finanzministeriums gesetzt.


0 Antworten auf „Hinrichtung von kurdischem Aktivisten im Iran“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins × drei =