Täterfahndung: Das entsetzliche Blutbad der Dorfschützer bei einer Hochzeitsfeier in Kurdistan

In meiner Kindheit verspürte ich widerwillen gegenüber jeder polizei weil ich sie für blind gemacht und draus resultierend für bösartig -dumm hielt.Später in meiner jugend waren meine ansichten für mich nur bestätigt .Noch bis jetzt mit vielleicht etwas reiferem Lebenserfahrung frag ich mich immer noch bei jedem Polizisten und soldaten der mit oder ohne Waffen Macht ausübt ob er/sie wirklich der Macht reif sei die sie besitzt.? Selbst in besten Fällen die ich herausfand zweifle ich das sie wirklich die Demokratie verstehen können um ihr treu diener zu sein.Aber es sind für mich zuerst immer jene für sie verantwortlich die die Legitimation zur Ausübung der Macht ihnen in die Hände geben. Vorgestern sind in meinem Geburtsland Kurdistan 44 Menschen bei einer Hochzeitsfeier von bewaffneten Dorfschützern niedergemetzelt worden. Sie befehdeten sich offenbar länger untereinander um niedere Vorteile Willen die sie in ihrer Funktion als Dorfschützer des türkischen Staates sich anheischig machen wollten. Der türkische Minister President wies die Tat mit der Aussage sofort von sich :das es um Tradion und rituall ging!(?) Ich sage wer Menschen mit minimaler Bildung eine Waffe in die Hand gibt der ist der wahre Täter! Ich sage der Ministerpräsident Erdogan, der türkische Staat und seine Helfer, ob mit Krediten oder Leopard Panzern, Apachie- und, Skorsky- Hubschraubern sind die größeren Täter. Da sie um ihre Selbsterhaltung willen vorsätzlich ihre Aufsichtspflicht missachten d.h:verantwortungslos mit unserer Welt umgehen. Aber schuldig sind nicht nur die die Tat ausführen und auch nicht alleine die die es ihnen ermöglichen sondern auch teilhaft wir alle, die Behauptungen aufstellen, wie die Kurden seien archaisch, sexistisch ,nationalistisch und religiös, anstelle ihnen zu erklären das sie aus den oben aufgezählten Unterdrückungsmechanismen nur entkommen mit einem globalen Selbstverständniss und globalen Selbstbewusstsein.

agit


0 Antworten auf „Täterfahndung: Das entsetzliche Blutbad der Dorfschützer bei einer Hochzeitsfeier in Kurdistan“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = zehn