Heraus zur Demo am 9.12.2007!

Nein zum Einmarsch der türkischen Armee in Südkurdistan!
Am Sonntag, den 9.Dezember, wollen wir auf die Strasse gehen um unsere internationale Solidarität mit der kurdischen Befreiungsbewegung und der anatolischen radikalen Linken zu zeigen.
Wir protestieren gegen die vom türkischen Staat und Medien geschürte
Hetztstimmung gegen Menschen kurdischer Herkunft, gegen das nationalistische Kriegsgebrüll und das Klima der Angst. Wir protestieren gegen die Übergriffe türkische FaschistInnen auf kurdische Vereine und Organisationen in der Türkei und ganz Europa. Wir wenden uns auch und besonders gegen die Unterstützung des deutschen Staates für die Unterdrückung der KurdInnen und Kurden. Gegen die Waffenlieferungen, die rassistische Abschiebungspolitik und das PKK-Verbot. Wir weisen darauf hin das die meisten linken politischen Gefangenen in Deutschen Knästen aus der kurdischen und türkischen Linken stammen. Wir finden es ein Armutszeugniss das die hiesige Linke dies seit Jahren ignoriert. Es ist an der Zeit internationale Solidarität zu zeigen. Den eine Welt frei von Ausbeutung und Unterdrückung können wir nur gemeinsam erkämpfen. Deshalb kommt am Sonntag um 16 Uhr auf den Hermannplatz und zeigt Solidarität!

Stoppt die rassistische Hetze gegen Kurd_innen!
Deutsche Waffen raus aus Kurdistan!
Weg mit dem PKK-Verbot!
Weg mit dem DHKP-C-Verbot!
Weg mit dem §129a/b!
Keine Abschiebungen in den Folterstaat Türkei!
Freiheit für Abdullah Öcalan – Freiheit für alle politischen Gefangenen weltweit!
Hoch die internationale Solidarität!

9.DEZEMBER +++ 16 UHR +++ U-BHF HERMANNPLATZ